Hiking and walking in Romania, Fagaras and Bucegi mountains

Hiking and walking in Romania, Fagaras and Bucegi mountains

It was a pretty wet summer, but if you know how to make from this an advantage it works very well for both parties!
Like this was happen during my tour with Franck and Sibille, on early July this year.
Frank was hiking in Fagaras mountain almost 30 years ago, and was coming back to hike them again.

After a pleasant evening in Ucea de Sus village, we start our journey to Fagaras mountains. Weather in this beautiful mountains was so so, and after three days there we decide to move in Brasov backyard, the high hills of Poarta and Moeciu de Sus villages. We we lucky to be there before the locals are making hay, so we were blessed with impressive flowers. Then we hiked into Bucegi mountains, ending in Sinaia resort, but on the last day weather was wet again.

All in all was a outstanding tour, they were very impressed by our wild flowers, and how the nature can be in South East of Transylvania.

Enjoy the photos,
Iulian

Testimonial:
Lieber Julian !
Es ist nun schon 2 Monate her, dass wir mit Dir eine tolle Woche im Fagaras-Gebirge verbrinegn durften. Ein wirklich guter Tip der Zeitschrift „Outdoor“ für Wanderungen in den rumänischen Karpaten. Wir möchten uns bei Julian bedanken: 1. für seine Professionalität und 2. für seine Flexibilität. Wir hatten uns per Internet für eine 8-Tage-Wanderung im Fagaras entschieden. Julian kombinierte wunderbar Eindrücke des ursprünglichen Rumäniens mit einer angenehm durchorganisierten Wanderung. Er fand immer den richtigen Kompromiß zwischen den Anforderungen der Berge und unserer Kondition. Schließlich sind wir nicht mehr im Teenageralter. Als dann das Wetter umschlug, hätten wir laut Programm weitere Wanderungen im Gebirge unternehmen sollen. Julian machte uns den Vorschlag, den Standort zu wechseln und Land , Leute und eine ganz andere Art von Bergen kennenzulernen. Wir stimmten zu und Julian organisierte unsere Tour innerhalb von wenigen Stunden um. Mit Privatautos und öffentlichen Verkehrsmitteln ging es in die Nähe von Brasov. In Privatunterkünften und Pensionen sind wir gut aufgenommen und verwöhnt worden – insbesondere mit dem Essen. Wir haben noch nie solch tolle Bergwiesen erlebt mit wilden Orchideen und wilden Kräutern. Wir können Julian gern weiterempfehlen für alle die, die Individualität in ihrem Urlaub erleben wollen.
Frank and Sibylle

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*