Tourenskifahren in den Karpaten, Rumanien

Tourenskifahren in den KarpatenGreetings!

Most of the time we depend by the weather condition, and even we had big powder snow on beginning of March, the visibility was not the best! We skied on Ialomita valley on good snow but not good visibility, then we moved on west part of Bucegi. The last day was in Poiana Brasov, with some forest skiing.
Below are some images from Bucegi and Postavaru mountains!
Kind regards,
Iulian Cozma


Testimonial –
Vom 7. bis 12. März 2010 war ich zum Tourenskifahren in den Karpaten. Mit Julian hatten wir einen Bergführer, der nicht nur organisatorisch alles bestens im Griff hatte, sondern sich auch als äußerst kompetenter und angenehmer Führer in allen Situationen erwies. Besonders beeindruckt haben mich seine detaillierten Ortskenntnisse und sein Geschick, auch bei manchmal schwierigen Umständen (Lawinengefahr durch viel Neuschnee, unterschiedliche Wetterbedingungen) immer sehr schöne Touren und ganz besonders schöne Abfahrten in herrlichem Pulverschnee zu finden. So konnten wir die Berge im Bucegi-Massiv und den Schuler (Postavaru) voll genießen und einen sehr guten Eindruck von diesem herrlichen Flecken Erde gewinnen. Die Karpaten sind unseren Alpen sehr ähnlich, aber wesentlich weniger erschlossen und sie haben ihren eigenen Flair, wobei ich  meine, dass man das kontinentalere Klima schon deutlich merkt. Ich hatte mir nicht vorgestellt, wie groß das Bucegi-Plateau ist und wie schöne Skitouren man dort machen kann, auch wenn uns der höchste Punkt Om infolge dichten Nebels, eisigen Schneesturms und Lawinengefahr versagt blieb. Dass die Abfahrt dann doch ein wahrere Genuss wurde, beweist, wie gut wir bei Julian aufgehoben waren. Leider sind auch die Fogaraser Berge infolge Lawinengefahr (1,5 m Neuschnee!) ausgefallen, aber mit Julian würde ich gerne nochmals hinfahren.
Dr. Eike Roth, Klagenfurt, Österreich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*