… ja, es war eine tolle Woche mit dir als Bergführer.

Für mich war es eher eine Reflexionsübung, um den täglichen Arbeitsstress etc. aus dem Kopf und auf andere Gedanken zu kommen. Hat tatsächlich funktioniert, da es für mich schon eine gewisse Anstrengung bedeutet hat. Ich fühlte mich von dir allerdings nicht unter Druck gesetzt … im Gegenteil. Den wichtigsten Satz, den ich mitnehmen konnte, lautet: “Nie den Berg / Gipfel mit der bevorstehenden Anstrengung zu sehen und der lange / vielleicht unerreichbare Weg dorthin, sondern mit dem bisher Erreichten zufrieden zu sein…!

Wenke Merkel, Stuttgart, Deutschland – photos here